top of page

Storytelling im Recruiting

Aktualisiert: 8. Jan.

Es war einmal... Diese vertrauten Worte lassen uns direkt an fesselnde Geschichten erinnern. Der Held ist in einer schwierigen Situation und muss sich Herausforderungen stellen, um aus seiner Lage herauszukommen. Nachdem er mutig einen neuen Weg beschreitet, findet er eine Lösung und kehrt erfolgreich/ glücklich nach Hause. 

 

Mittlerweile kann Storytelling nicht nur von Buchautoren verwendet werden, sondern kann ebenso als Methode im Recruiting genutzt werden. 

 

Die Bestandteile bleiben jedoch wie im Märchen: Der Hauptdarsteller in seiner Ausgangsposition + Herausforderung + Lösung 

 

Ein Beispiel dafür wäre die Geschichte eines aktuellen Mitarbeiters. Dieser war in seinem vorherigen Job sehr unglücklich. Er bekommt ein spannendes Jobangebot in Deinem Unternehmen und nimmt mutig eine Stelle mit neuen Aufgaben an. Er erzählt, welche Schwierigkeiten er überwinden musste und wie er sich beruflich positiv weiterentwickeln konnte. Am Ende ist es wichtig, dass der Mitarbeiter mit seiner jetzigen Stelle im Unternehmen zufrieden ist und gerne dort arbeitet. 

 

Viele Personen befinden sich in einer ähnlichen Situation und können sich mit Hilfe des Storytellings damit identifizieren. 

 

Folgende Fragen können als Anhaltspunkte genutzt werden: 

  1. Die Botschaft: Welche Nachricht möchte ich als Recruiter übermitteln? 

  2. Ziele und Zielgruppe: Welche Ziele habe ich, und wen möchte ich ansprechen? 

  3. Relevante Informationen: Welche Informationen sind für potenzielle Mitarbeiter wichtig? 

  4. Vermittelte Werte: Welche Werte sollen betont werden? 

 

Wir finden diese Methode auf jeden Fall interessant. Echte Geschichten von echten Menschen. Und genau auf die Menschen kommt es im Recruiting an.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page